Urlaubs-Komfortmodul

Das Urlaubs-Komfort-Modul berechnet für jeden Mitarbeiter automatisch den jeweiligen Urlaubsanspruch anhand des Alters, der Beschäftigungsart und des Beschäftigungsgrads. Die Angabe des Geburtsdatums eines jeden Mitarbeiters im Personalstamm ist erforderlich. Die jährliche Neueingabe für den geänderten Urlaubsanspruch fällt durch die automatische Neuberechnung weg. Sie sparen dadurch Zeit und können keinen Mitarbeiter vergessen oder zuviel bzw. zuwenig Urlaubsanspruch eingeben. Auch eine Teilberechnung findet statt, wenn Eintritt oder Austritt des Mitarbeiters mitten im Jahr liegt. Sie können für jede Beschäftigungsart kombiniert mit dem Beschäftigungsgrad einen eigenen Urlaubsplan erstellen; also im Extremfall einzeln für jeden Mitarbeiter oder im einfachsten Fall nur einen Urlaubsplan für alle Mitarbeiter gemäß 5 Altersstufen. Eine automatische Verfallsberechnung ist zuschaltbar, die z.B. am 31. März nicht genommenen Urlaub vom Vorjahr verfallen läßt. Berücksichtigt wird der Fall, daß jemand über das Verfallsdatum hinweg seinen Urlaub antritt; dies hat für den Verfall dann aufschiebende Wirkung.

Posted in: